Mehr Busse und Bahnen in der Silvesternacht

Am 31.12. fahren ab 20 Uhr alle wichtigen Straßenbahnlinien im 15-Minuten-Takt und sämtliche Buslinien alle 30 Minuten. Von 22 bis 2 Uhr fährt die Linie 3 alle zehn Minuten. Die komplette Übersicht unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Weil in der Silvesternacht viele Dresdner und Gäste in der Stadt unterwegs sind, setzt die DVB AG mehr Busse und Bahnen ein. Bis gegen 20 Uhr verkehren alle Linien nach dem Sonnabendfahrplan. Das heißt, die wichtigsten Bahnlinien fahren alle zehn Minuten. Die Linien 3, 4, 9, 11, 61, 62 und 66 kommen alle 15 Minuten. Ab zirka 20 Uhr fahren die Linien 3, 7, 8, 11 und 12 alle 15 Minuten, die übrigen Straßenbahnlinien alle 30 Minuten. Von 22 bis 2 Uhr fährt die Linie 3 alle zehn Minuten. Die Linien 1, 2 und 9 verkehren von 22 bis 1 Uhr alle 15 Minuten.

Ab 20 Uhr fahren alle Buslinien im 30-Minuten-Takt. Die Anruflinientaxis werden in der Silvesternacht komplett durch Busse ersetzt.

Weil die Augustusbrücke vom 31. Dezember 2010 15:00 Uhr bis zum 1. Januar 2011 10:00 Uhr für den Verkehr gesperrt ist, müssen die Linie 4 über die Marienbrücke sowie die Linien 8 und 9 über die Carolabrücke umgeleitet werden. Außerhalb der Einsatzzeit der „9“ wird die Haltestelle „Neustädter Markt“ nicht bedient.

Gegen Mitternacht stehen aus Sicherheitsgründen alle Räder still. Einzelne Linien werden gegen 0:30 Uhr kurzzeitig verdichtet, um die Besucher der Innenstadt nach dem Feuerwerk nach Hause zu bringen. Das erste Postplatztreffen im neuen Jahr findet um 4:15 Uhr statt.

Die Fähren Niederpoyritz und Johannstadt verkehren nach Winterfahrplan 9:30 bis 18:30 Uhr. Die Autofähre Pillnitz holt bis gegen 21:30 Uhr über, danach ist die Personenfähre durchgängig im Einsatz. Die Standseilbahn fährt von 9:00 bis 3:00 Uhr, die Schwebebahn von 10:00 bis 1:00 Uhr.

Information

Informationen über die aktuellen Fahrpläne und Besonderheiten gibt es an den Haltestellen, in den DVB-Servicepunkten, unter dem DVB-Servicetelefon 0351 / 857 10 11, per SMS und Handy-Applikationen sowie im Internet unter www.dvbag.de. In den Servicepunkten liegen außerdem kostenlose Fahrplanbücher bereit, die alle Silvesterfahrten beinhalten.

Fahrscheine

Wer in der Silvesternacht die „Öffentlichen“ benutzen möchte, sollte sich am Besten schon vorher einen Fahrschein besorgen. Die Ticketautomaten an den Haltestellen und in den Bahnen bleiben zwar in Betrieb, aber gerade in der Silvesternacht sind Störungen nicht auszuschließen.

Während in den Bussen und Bahnen bereits entwertete Tickets verkauft werden, bieten alle stationären Automaten an den Haltestellen sowie die DVB-Servicepunkte Fahrscheine im Vorverkauf an.

Quelle: DVB


++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!