Mehr Diebstähle auf dem Weihnachtsmarkt

Auf dem Weihnachtsmarkt von Chemnitz ist in diesem Jahr wieder mehr geklaut worden.

Nach Polizeiangaben wurden zu Ende der Budenstadt 20 derartige Delikte registriert. Gegenüber dem Vorjahr sind das 13 Straftaten mehr. In diesem Jahr hatten es die Diebe in erster Linie auf Geldbörsen abgesehen. In einem Fall verschwand ein Rucksack, zudem wurde ein Grillhähnchen direkt vom Grill geklaut. Den ungewöhnlichsten Polizeieintrag verursachte allerdings ein 29-jähriger Chemnitzer. Nach übermäßigen Glühweingenuss hatte er 6,33 Promille Alkohol im Blut.