Mehr Einsätze von Bus und Bahn zum Dresdner Stadtfest

Die Linien 1, 2, 3, 4, 7, 9, 11, 44, 62 und 94 fahren häufiger. Ebenso die Ersatzverkehre für die 2 und 10. Bis gegen 1:30 Uhr fahren alle Bus- und Bahnlinien, die an den Stationen Postplatz oder Pirnaischer Platz halten, im 10- oder 15-Minuten-Takt. +++

 

Am Stadtfestwochenende sind die Busse und Straßenbahnen wieder im „Hochleistungstakt“ unterwegs. Schließlich sollen die Besucher nicht nur bequem anreisen sondern auch nachts wieder sicher nach Hause kommen. Deshalb werden die Linien 1, 2, 3, 4, 7, 9, 11, 44, 62 und 94 häufiger fahren. Ebenso die baubedingten Ersatzverkehre für die „2“ und „10“. Dazu kommt eine Linie E2/E4, die von Wölfnitz im Zuge der aktuellen Linie 2 bis zum Straßburger Platz fährt und von dort weiter auf der Strecke der aktuellen Linie 4 nach Laubegast.

Auch die Einsatzzeiten der „8“ nach Hellerau und der „75“ nach Goppeln verlängern sich. Tagsüber, abends und nachts bis gegen 1:30 Uhr fahren alle Bus- und Bahnlinien, die an den Stationen Postplatz oder Pirnaischer Platz halten, im komfortablen 10- oder 15-Minuten-Takt. Auf ausgewählten Straßenbahnstrecken werden darüber hinaus Freitag- und Samstagnacht bis 3:30 Uhr zusätzliche Fahrten angeboten. Am Sonntag nach dem Feuerwerk stehen zahlreiche Sonderwagen auf Abruf bereit.

Für die Fahrt mit Bus und Bahn sollte man nur beachten, dass von Freitag (15.8.) 15:00 Uhr bis Montag (18.8.) 3:00 Uhr wegen des Stadtfestes die Augustusbrücke gesperrt wird. Die Linie 4 fährt dann über Marienbrücke, die „8“ und „9“ über Carolabrücke. Eine genaue Verbindungsauskunft lässt sich im Internet unter www.dvb.de anzeigen. Davon gibt es sogar eine mobile Version fürs Handy. Dann ist der aktuelle Fahrplan immer dabei. Die klassische Information per Servicetelefon 857 1011 oder persönlich in den Servicepunkten ist natürlich auch möglich.    

Wohlfühloase am Postplatz – unter diesem Motto beteiligt sich die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) AG am diesjährigen Dresdner Stadtfest.  

Wie schon die Jahre zuvor setzen die Verkehrsbetriebe bei ihrer eigenen Präsentation am Postplatz erneut auf das eher ruhige Kontrastprogramm. Frei nach der Devise: Entspannen mitten im Volksfesttrubel können sich dort Besucher erholen oder einfach mal eine Pause einlegen. Erschöpfte Partyfreunde finden am Postplatz einen Ruhepol, eine Wohlfühloase mit Liegestühlen und coolen Drinks an der „DVB-Abo-Bar“. Ganz nebenbei erfährt der Interessierte noch viel Wissenswertes rund um die DVB.   

Das komplette DVB-Programm am Postplatz lässt sich auch im Internet unter www.dvb.de nachlesen.   

Am Sonnabend und Sonntag gehen von 11 bis 18 Uhr die historischen Wagen auf große Tour. Jeweils zur vollen Stunde startet die alte Straßenbahn ihre halbstündige Rundfahrt, immer halb geht der liebevoll restaurierte alte Bus auf die Reise. Welche Fahrzeuge zum Einsatz kommen, darum machen die Mitglieder der beiden Museumsvereine noch ein großes Geheimnis. Abfahrt und Ankunft ist jeweils in der Sophienstraße vor dem Zwinger.

Quelle: DVB AG

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar