Mehr Einwohner, mehr Migranten, weniger Arbeitslose: Leipzig in Zahlen!

Leipzig - Weniger Arbeitslose, mehr Migranten, rund 400 Sportvereine und noch mehr Einwohner. Leipzig in Zahlen und Fakten, das verspricht der am Montag präsentierte Quartalsbericht 2/2018.

Demnach hat Leipzig mit 592.000 Einwohnern so viele, wie seit der Wende nicht mehr. Leipzig wächst, aber nicht mehr ganz so stark wie in den letzten Jahren. Den größten Anstieg von Migranten gibt es in den Stadtteilen Volkmarsdorf, Zentrum-Nord und Grünau. Neben einem Plus bei Neugeborenen und zugezogenen Studenten rechnet die Stadt weiter mit einem Zuwachs der Einwohnerzahl. Positive Zahlen kommen vom Leipziger Arbeitsmarkt. In allen Personengruppen, außer bei Ausländern, sind die Arbeitslosenzahlen in den letzten Jahren auf dem Rückgang.

Das sind die Lieblingssportarten der Leipziger

Aus den am Montag veröffentlichten Zahlen geht auch hervor, dass wir Leipziger gerne Fußball spielen, schwimmen und bergsteigen. Jeder sechste Leipziger ist Mitglied in einem Sportverein, derzeit gibt es rund 400 Sportvereine in Leipzig.

Aus dem Bericht

· Die absolute Zahl der Migranten sowie ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung haben im Jahr 2017 in 60 der 63 Ortsteile Leipzigs zugenommen. Überdurchschnittliches Wachstum war vor allem in Ortsteilen zu registrieren, die bereits eine höhere Migrantenrate aufwiesen, beispielsweise in Volkmarsdorf (+380 Personen), Zentrum-Nord (+200) oder Grünau-Mitte (+224).

· Mit 39.097 Studierenden verzeichnete Leipzig zum Wintersemester 2017/18 einen erneuten Anstieg der Studenten um 3,2 Prozent. Ebenso erhöhte sich die Anzahl ausländischer Studierender um 7,2 Prozent auf nun 4.870 Personen. In der Leipziger Hochschullandschaft ist weiterhin ein stetiges Wachstum zu beobachten. Innerhalb der letzten fünf Jahre hat sich die Anzahl Studierender um insgesamt 8,8 Prozent erhöht.

· Die Zahl der Arbeitslosen ist in Leipzig 2017 erstmalig auf weniger als 21.000 gesunken. Sie ist in allen dargestellten Personengruppen, außer bei Ausländern, seit Jahren rückläufig. · Ende 2017 lebten in den 36.965 Leipziger Bedarfsgemeinschaften, die Leistungen nach SGB II bezogen, insgesamt 66.542 Personen, darunter 64.636 Leistungsberechtigte (4.712 Personen weniger als 2012).

· Die Anziehungskraft der rund 400 in Leipzig ansässigen Sportvereine ist nach wie vor sehr groß. Mehr als jeder sechste Leipziger ist Mitglied in einem Sportverein, unter Kindern und Jugendlichen ist es jeder Dritte. Fußball, Schwimmen und Bergsteigen sind die beliebtesten Sportarten, daneben finden auch die Angebote des Gesundheits- und Rehabilitationssports immer mehr Resonanz.

· Im Jahr 2017 wurden in der Stadt Leipzig 687 Hausnummern neu zugewiesen. · Im Jahr 2019 finden in der Stadt Leipzig mehrere Wahlen statt. Am 26. Mai werden der Stadtrat und die Ortschaftsräte und zugleich die Abgeordneten des Europäischen Parlaments gewählt. Am 1. September stehen die Wahlen zum Sächsischen Landtag an. Zum Auftakt des Wahljahres findet am 1. April die Jugendparlamentswahl statt.

· Im ersten Halbjahr 2018 fertigte der Flughafen Leipzig/Halle bereits rund 1,1 Millionen Fluggäste und damit rund 57.000 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ab.

· Sicherlich auch begünstigt durch das außergewöhnliche Wetter, lag die Besucherzahl im Leipziger Zoo am Ende des ersten Halbjahres 2018 um rund 117.700 höher als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. +++

Autor: Jan Kaufhold, Michel Zachold