Mehr Erwerbstätige in Sachsen

1,6 Prozent oder 30 900 mehr Erwerbstätige gab es im Jahresdurchschnitt 2007 in Sachsen. Das teilte das Statistische Landesamt heute mit.

Damit waren 1,94 Millionen Menschen erwerbstätig. Der Anstieg resultiert vorwiegend aus dem Zuwachs an voll sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen. Die Zahl der Selbstständigen ging erstmals seit 1996 leicht zurück .

Die größte Zunahme an Erwerbstätigen verzeichnete mit reichlich 13 000 Personen der Bereich Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung. Zu diesem Wirtschaftszweig zählen auch die Beschäftigten, die mit Zeitarbeit ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen.

Auch das Verarbeitende Gewerbe konnte einen Aufschwung um mehr als 10 200 Personen aufweisen. Der größte Rückgang an Erwerbstätigen wurde mit 2 100 Personen in der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung ermittelt.

++

Tolle Schnäppchen finden Sie unter den DRESDEN FERNSEHEN Versteigerungen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar