Mehr Fälle von Hautkrebs

Sachsen- Die Zahl der Hautkrebs-Fälle in Sachsen nimmt immer mehr zu.

Die Zahl der Hautkrebs-Fälle in Sachsen nimmt immer mehr zu. Laut Zahlen der KKH Kaufmännische Krankenkasse erhielten im vergangenen Jahr 89 Prozent mehr Frauen und Männer in Sachsen die Diagnose "schwarzer Hautkrebs" als noch 2010. Noch größer ist die Zahl beim "weißen Hautkrebs": hier stieg die Zahl von vor zehn Jahren auf 2020 sogar um 171 Prozent. Der Freistaat ist damit bundesweit trauriger Spitzenreiter und liegt auch über dem Durchschnitt. Zu den Ursachen gehöre laut Krankenkasse unter anderem der Klimawandel. Dieser würde beispielsweise zu einer dünner werdenden Ozonschicht sowie heißeren Sommern mit hoher UV-Strahlung führen. Weitere Risikofaktoren seien aber auch der Hauttyp, die familiäre Vorbelastung und der Besuch von Solarien.