Mehr Fehler gehen nicht …

Am Freitagabend ist den Beamten der Polizei in Altmittweida bei der Kontrolle eines PKW Citroen ein „dicker Fisch“ ins Netz gegangen.

Gegen 21.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Altmittweida einen PKW Citroen und seinen Fahrer. Die Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen, welche sich am Citroen befanden, zur Fahndung standen.

Der Citroen selbst war nicht zugelassen. Ein Atemalkoholtest beim 18-jährigen Fahrer erbrachte einen Wert von fast 1,5 Promille. Einen Führerschein hatte der Tatverdächte nicht.

Somit wurden gegen ihn Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und Diebstahl eingeleitet.

Informationen vom Wochenende und die sportlichen Ergebnisse erfahren Sie am Montag in der Drehscheibe Chemnitz – Aktuell