Mehr Förderung für Investitionen in der Agrarbranche

Sachsen- Landwirtschaftsminister Wolfram Günther gab am Sonntag bekannt, dass die maximale förderfähige Investitionssumme in der Agrarförderung von drei auf fünf Millionen Euro erhöht wird. Gerade Bereiche wie Tierschutz, Klima- und Artenschutz sowie Digitalisierung brauchen Investitionen. Mit diesen werden Betriebe für die Herausforderungen der Zukunft gestärkt und sichern somit auch den Fortbestand der Branche. Damit Betriebe der Landwirtschaft, des Garten- und Weinbaus in ihrer Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden, gewährt der Freistaat Investitionsförderungen im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum.