Mehr Förderung für Sachsens freie Radios – Landesmedienanstalt will digitale Umstellung

Wie die Landesmedienanstalt für Rundfunk und neue Medien in Dresden mitteilte, kann die momentane Förderung nicht-kommerzieller Lokalradios (NKL) bald drastisch erhöht werden. Einzige Bedingung: Die Sender müssen auf die digitale Frequenz umschalten. +++

Momentan erhalten die drei großen NKL-Sender, darunter Radio Blau in Leipzig, coloRadio in Dresden und Radio T in Chemnitz rund 16.000 Euro im Jahr. Die Förderung kann laut der SLM bald auf 85.000 Euro angehoben werden – fast die fünffache Summe.

Einzige Bedingung, die dabei an die Sender gestellt wird ist die Umstellung von UKW-Frequenz auf das digitale Pendant DAB+ bis zum Jahr 2015. So soll den freien Radios der Umstieg in die digitale Zukunft erleichtert werden.