Mehr Freizeit für 2012 dank der Brückentage

2011 fielen sie meist auf einen Montag, Freitag oder gar auf ein Wochenende. 2012 sieht da schon besser aus. LEIPZIG FERNSEHEN verrät Ihnen, wie Sie am besten Brücken bauen können. +++

Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu. Da lohnt sich schon mal ein Blick auf den Kalender – denn kommendes Jahr ist ein Schaltjahr und das bringt günstige Brückentage mit sich.

Bis sich das erste verlängerte Wochenende anbietet, müssen sich die Sachsen allerdings gedulden. Eine erste Investition an Urlaubstagen bietet sich traditionell zu Ostern an. Ganz ohne Aufwand winken Dank Karfreitag und Ostermontag 4 freie Tage am Stück. Mit vier weiteren Urlaubstagen können Sie 10 freie Tage am Stück genießen.

Nächste Chance: Der 1. Mai. Der fällt im kommenden Jahr auf einen Dienstag. Mit einem Urlaubstag lässt sich hier eine Vier-Tage-Pause erzielen. Nimmt man vier Tage frei, kann man sogar 9 Tage am Stück fern der Arbeit genießen.

Gleiches Spiel um den 17. Mai zu Christi Himmelfahrt. Für nur drei Urlaubstage winken immerhin sechs arbeitsfreie Tage. Und auch Dank des Pfingstmontags reichen vier Urlaubstage aus, um 9 Tage am Stück frei zu haben.

Dann kommt zwar eine etwas längere Durststrecke, aber im Oktober wartet die nächste Gelegenheit auf „Brückenbauer“. Der Tag der Deutschen Einheit fällt nächstes Jahr auf einen Mittwoch. Nehmen Sie zwei Tage frei, winkt eine fünftägige Arbeitspause. Ende des Monats dann die nächsten Chance. Am 31. Oktober ist Reformationstag – der fällt auf einen Mittwoch. Ein verlängertes Wochenende winkt mit zwei Urlaubstagen.

Der 21. November ist Buß- und Bettag und fällt wie immer auf einen Mittwoch – auch hier ergeben zwei Urlaubstage eine fünftägige arbeitsfreie Zeit. Zwei Tage zusätzlich investiert und sie können 9 Tage zu Hause bleiben.

Dann ist das Jahr auch schon fast wieder rum – Weihnachten steht vor der Tür und damit die letzte Chance 2012 Brückentage zu nutzen. Heilig Abend fällt auf einen Montag. Dienstag und Mittwoch sind damit ohnehin frei. Mit zwei bis zweieinhalb Urlaubstagen winkt eine komplett freie Woche. Wer noch einen halben Tag zusätzlich einreicht, kann bis ins Jahr 2013 frei machen.

Wer geschickt plant, kann im kommenden Jahr also richtig viel Freizeit rausholen.
Gute Aussichten also für 2012.