Mehr Gasthörer an Sachsens Hochschulen gezählt

Nicht-Student und trotzdem interessiert: Die Zahl von sogenannten Gasthörern in sächsischen Hörsälen nimmt weiter zu. Der jüngste Gast in einer Hochschulveranstaltung war sogar erst zwölf Jahre alt. +++

Insgesamt 1245 Nicht – Studenten besuchten im WIntersemester 2012/2013 Vorlesungen der sächsischen Unis – eine Steigerung um fast 20 Prozent. Das teilte das Statistische Landesamt mit.

Die meisten Wissenshungrigen – fast 800 – zog es an die Leipziger Uni.  Am beliebtesten bei den Gasthörern waren dabei Sprach- und Kulturwissenschaften: fast 60 Prozent besuchten Veranstaltungen aus diesem Bereich. Besonders wissbegierig sind dabei Menschen über 60 Jahre: Diese Altersgruppe stellt mit fast 50 Prozent die meisten Gasthörer an den sächsischen Hochschulen.