Mehr Geld für die Jugend!

Leipzig – Zahlreiche Jugendkulturvereine versammelten sich am Mittwoch kurz vor der Ratsversammlung im Leipziger Rathaus. Sie demonstrierten für mehr Geld in dem Haushalt für Jugendförderungsprogramme.
Die Stadt Leipzig will für die Jahre 2019/20 je 11,6 Millionen Euro für Freie Träger der Jugendhilfe bereitstellen, um ihre Arbeit zu fördern. Durch gestiegene Kosten, sind jetzt 39 Kinder- und Jugendprojekte gefährdet, die nicht mehr finanziert werden sollen. Einige Vorhaben fallen komplett hinten runter.

Auch Projekte wie das Theatrium in Grünau sind davon betroffen. Ihnen droht ohne das Budget des Jugendamtes die Schließung.

Die Beschlüsse zum Haushalt werden voraussichtlich Ende Januar gefällt.