Mehr Geld für Kinder: Stadt verteilt Infoblätter

Leipzig - Am 1. August ist das Starke-Familien-Gesetz in Bezug auf Leistungen für Bildung und Teilhabe in Kraft getreten. Ziel ist es, Familien eine einfachere und umfangreichere Nutzung des Bildungspaketes zu ermöglichen. Die Stadt hat dazu in den vergangenen Tagen einen Infozettel verteilen lassen.

In den vergangenen Tagen haben viele Leipziger eine Infoblatt von der Stadt im Briefkasten gehabt - oder bekommen es womöglich noch. Darin geht es inhaltlich um den - zugegebenermaßen - etwas sperrigen Begriff des "Starke-Familien-Gesetztes in Bezug auf Leistungen für Bildung und Teilhabe".

Dieses Gesetz ist seit dem 1. August in Kraft und soll einkommensschwachen Familien gerade in den Bereichen Bildung und Freizeit unter die Arme greifen.

Das Gesetz kommt für zwei große Gruppen in Frage. Zum einen sind es Kinder und Jugendliche, die Wohngeld, Kinderzuschlag, Sozialhilfe oder Asylbewerberleistungen erhalten. Diese Gruppe muss sich an das Sozialamt wenden. Die andere Gruppe sind diejenigen, die Arbeitslosengeld II/Sozialgeld beziehen oder beantragt haben. Hier ist das Jobcenter zuständig.

© Leipzig Fernsehen

Seit August bekommen die Familien nun mehr Geld für Schulranzen, Stifte, Hefte und alles andere, was Schulkinder so brauchen. Die Leistung ist auf 150 Euro pro Schuljahr gestiegen. Auch müssen Eltern keinen Eigenanteil von einem Euro mehr für das Mittagessen in Schulen und Kitas bezahlen. Das gilt auch für den Eigenanteil bei der Schülerbeförderung. Durch das Gesetz werden auch Kosten für mehrtägige Klassenfahrten oder eintägige Ausflüge übernommen. Für Aktivitäten im Freizeitbereich, zum Beispiel für Sportvereine oder Musikschulen, gibt es pauschal 15 Euro im Monat.

Wie es in dem Schreiben heißt, will die Stadt möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zur Teilhabe an der Gesellschaft bieten. Deshalb sollten sich Eltern über die Möglichkeiten informieren. Infos dazu gibt es unter anderem auf der Internetseite der Stadt unter www.leipzig.de/Bildungspaket.