Mehr Geld für Lehre und Forschung

Insgesamt mehr als 300 Millionen Euro wurden in neue Bildungsmittel durch die sächsischen Hochschulen investiert.

Ein Großteil der Summe floss in den Bereich Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften.

Die 26 Einrichtungen im Freistaat sowie die zwei Hochschulkliniken haben im Jahr 2007 rund 1,8 Milliarden Euro ausgegeben. Das waren 6,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

+++

Kleinanzeigen