Mehr Geld für Sachsens Landtagsabgeordnete

Dresden – Das Parlament hat es bestätigt. Zum Stichtag 1. August erhalten Sachsens Abgeordnete mehr Geld.
Die Diäten sollen um 2,4 Prozent erhöht werden. Damit erhalten die Abgeordneten je nach Wohnort zwischen 3.200 und 4.200 Euro im Monat.

+++ Richtigstellung: In einer früheren Version des Artikels wurde geschrieben, dass die Sächsischen Abgeordneten 3.200 bis 4.200 Euro im Monat „mehr“ an Diäten bekommen. Dies ist falsch. Der absolute Betrag der Diäten liegt zwischen 3.200 und 4.200 Euro. +++

Bereits Anfang April wurden zudem die steuerfreien Aufwandspauschalen erhöht, die jeder sächsische Abgeordnete erhält.

Die Grundentschädigung wird jährlich neu berechnet, auf Grundlage verschiedener Daten wie den Arbeitnehmerlöhnen und dem Bruttoinlandsprodukt. Zusätzlichen fließen in das Kostenmodell der Regelsatz für Hartz IV-Empfänger sowie der aktuelle Rentenwert ein. Die diesjährige Diätenanhebung ist mittlerweile die achte in Folge.