Mehr Geld für Sport – Sachsen investiert 54 Millionen Euro

In den nächsten zwei Jahren investiert das Land jeweils 27 Millionen Euro in den Sportstättenbau. +++

Wie das Sächsische Innenministerium heute bekannt gab, wurden die geplanten Investitionen für den Sportstättenausbau heute bewilligt. Im Vergleich zum Vorjahr werden fast zehn Millionen Euro mehr investiert.

Innenminister Markus Ulbig (CDU) sagte dazu: „Unsere Heimat steht für Sportbegeisterung und Gemeinschaftssinn. Egal welchen Alters: Sport hält gesund und bringt die Menschen zusammen. Ich freue mich deshalb sehr über den Beginn der Bewilligungen. Durch die Erhöhung der Sportstättenförderung können wir unsere Vereine und ehrenamtlichen Helfer in den nächsten Jahren tatkräftig unterstützen.“

 

Als einer der ersten Vereine profitieren die Fußballer des SV Schleußig e. V. von der Förderung. Die Leipziger bekommen fast 14.000 Euro für die Sanierung der Duschen und der Elektroanlage.