Mehr Lehrlinge in den „grünen“ Berufen

Grüne Ausbildungsberufe erfreuen sich offenbar zunehmender Beliebtheit.

Bis zum 20. Juli wurden für das neue Ausbildungsjahr 414 Lehrverträge geschlossen und damit 30 mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Die meisten Verträge wurden in den Lehrberufen Landwirt, Gärtner und Tierwirt besiegelt. Umwelt- und Landwirtschaftsminister Steffen Flath dankte den Betrieben für die hohe Ausbildungsbereitschaft. Die Chancen auf einen anschließenden Arbeitsplatz seien zudem gut. Die Landwirtschaft plage Nachwuchssorgen. Derzeit werden in den grünen Berufen über 5 000 Lehrlinge ausgebildet. Die meisten Auszubildenden gibt es in den Berufen Gärtner, Landwirt, Tierwirt, Hauswirtschafter, Forstwirt und Pferdewirt.