Mehr Schüler mit Abitur

In Sachsen ist die Zahl der Schüler ohne Schulabschluß im vergangenen Jahr weiter gesunken.

Diesen positiven Trend begrüsste der sächsische Bildungsminister Steffen Flath anläßlich der Bekanntgabe der statistischen Zahlen für das Schuljahr 2003/2004. Nach Meinung Flaths muß die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluß auf ein Minimum zurückgefahren werden.Im Gegensatz dazu stieg die Zahl der Absolventen mit Hochschulreife. In Sachsen beträgt der Anteil der Schulabgänger mit Hochschulreife derzeit 25 Prozent an der gesamten Zahl der Schulentlassenen.