Mehr Sicherheit auf den Straßen

Die Stadt will die Straßen von Chemnitz sicherer machen.

Laut Polizei wurden allein im Jahr 2008 rund 8.200 Unfälle gezählt. Aus diesem Grund wurde die TU Dresden von der Stadt beauftragt, die Unfalllage der letzten 3 Jahre auszuwerten und die Hauptunfallursachen zu ermitteln. So sollen in Zukunft die Schwerpunkte entschärft werden.

Auch die Polizei Chemnitz hat in den vergangenen Jahren Daten gesammelt, und so 34 Unfallschwerpunkte festgestellt. Spitzenreiter ist dabei immer noch die Kreuzung Brücken- Bahnhofstraße. Hier soll beispielsweise noch in diesem Jahr eine Ampel für die Linksabbieger entstehen. Auf der Zwickauer- und der Leipziger Straße wiederum soll die Geschwindigkeit in Zukunft auf 50 km/h begrenzt werden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar