Mehr Vereinsmitglieder bei Dynamo Dresden

Die Zahl der Neuanmeldungen war seit dem Abstieg in die 3. Liga mehr als doppelt so hoch wie die Anzahl der Vereinsaustritte. Dynamo Dresden hat aktuell 14.660 Mitglieder. Er ist weiter der größte Sportverein in den neuen Bundesländern. +++

Die SG Dynamo Dresden hat auch als Drittligist weiter einen Mitgliederzuwachs verzeichnet.

„Die fortwährende Unterstützung und das Interesse an unserem Verein ist großartig“, freut sich Dynamos Präsident Andreas Ritter über die wachsende Zahl der Vereinsmitglieder. „Die große Verbundenheit der Fans verpflichtet alle Mitarbeiter und Gremienvertreter, die anstehenden Herausforderungen des Vereins und den sportlichen Neustart in der 3. Liga weiterhin so konsequent und engagiert anzugehen. Ich bin mir sicher, dass wir dann gemeinsam wieder Erfolge erleben und feiern können.“
Seit dem Zweitliga-Aufstieg im Sommer 2011, als der Verein einen Mitgliederaufschwung erlebte und sich die Mitgliederzahl innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt hatte, wuchs die schwarz- gelbe  Gemeinschaft stetig an.

Die weit über die Stadtgrenzen hinaus reichende Beliebtheit der SGD zeigt sich in der Zusammensetzung der schwarz-gelben Mitgliedschaft: 40 Prozent der Vereinsmitglieder sind außerhalb von Sachsen wohnhaft, 26 Prozent der Dynamo-Mitglieder leben im Freistaat, etwa ein Drittel der Mitglieder kommt aus Dresden selbst. Im Ausland – unter anderem in Kanada, Australien, Brasilien und Irland – zählt die Sportgemeinschaft aktuell 110 Mitglieder.

Quelle: SG Dynamo Dresden