Mehr Verkehrstote in Leipzig – Stadt Leipzig will Gefahrenstellen ausbessern

Erstmals seit Jahren ist die Zahl der Menschen, die auf den Straßen der Messestadt ums Leben gekommen sind, gestiegen. Elf Menschen starben in den ersten acht Monaten des Jahres. Das ist ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. +++

Grund für die traurigen Zahlen ist auch die steigende Anzahl der Unfälle auf Leipzigs Straßen. Bereits 2011 krachte es rund 14.600 Mal. Das sind rund zwei Zusammenstöße pro Stunde.

Die Stadt Leipzig hat dabei rund 73 Unfallschwerpunkte ausgemacht. Besonders groß ist die Gefahr an den Kreuzungen am Neuen Rathaus, Harkortstraße/Beethovenstraße, Maximilianallee Ecke Essener Straße sowie Adenauer- und Jahnallee. Die Verkehrskommission der Stadt will hier in Zukunft Maßnahmen ergreifen, um die Zahl der Unfälle zu reduzieren.