Mehr Verkehrstote in Sachsen

Leipzig - Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Verkehrstoten im Freistaat gestiegen. Von Januar bis April sind 56 Menschen auf Sachsens Straßen gestorben. Das sind acht Personen mehr, als noch im vergangenen Jahr.

Die Zahl der Verkehrstoten in Sachsen ist gestiegen. In den ersten vier Monaten des Jahres sind 56 Menschen auf den Straßen des Freistaates zu Tode gekommen. Im vergangenen Jahr waren es zum gleichen Zeitpunkt noch 8 Menschen weniger.

So teilte es das Statistische Landesamt mit. Insgesamt kam es zu knapp 35.000 Unfällen. Die häufigsten Ursachen seien laut Landesamt zu schnelles Fahren.

© Symbolbild / Sachsen Fernsehen