Mehr Verletzte bei Verkehrsunfällen in Chemnitz

Weniger Unfälle, mehr Verletzte – dass geht aus der aktuellen Unfallstatistik der Polizeidirektion Chemnitz hervor.

Dabei sank die Zahl der Verkehrsunfälle im Chemnitzer Stadtgebiet nur unwesentlich.

Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr insgesamt 7.672 Kollisionen, 53 weniger als noch 2013.

Dabei wurden allerdings 1.022 Personen verletzt, 67 mehr als im Vorjahr.

2014 gab es außerdem in Chemnitz neun Verkehrstote zu beklagen.

Hauptunfallursachen sind laut Polizei ein ungenügender Sicherheitsabstand, Fehler beim Wenden und Rückwärtsfahren sowie unangepasste Geschwindigkeit.

Zudem stellt die Polizei Chemnitz einen Anstieg an Personen fest, die bei Unfällen unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln stehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar