Mehr Volt für die LVB

Zum Fahren benötigt eine Straßenbahn jede Menge Strom.

Den bekommt sie aus den Unterwerken. Was das ist und warum sie jetzt erneuert werden – Leipzig Fernsehen hat sich für Sie informiert.

In der technischen Abteilung der Leipziger Verkehrsbetriebe startet in diesem Jahr ein Großprojekt. Und zwar die Erneuerung der sogenannten Unterwerke – das sind die technischen Anlagen auf dem Betriebsgelände, die unsere Straßenbahnen mit Strom versorgen. Sie werden künftig nicht mehr mit 600 Volt, sondern 750 Volt betrieben.

Interview: Eberhard Nickel – LVB Geschäftsleiter Technischer Dienste

Klingt soweit gut. Sie verbrauchen weniger Strom, haben einen geringeren Verschleiß und fahren somit effektiver. Aber Gutes ist bekanntlich teuer.

Interview: Eberhard Nickel – LVB Geschäftsleiter Technischer Dienste

Eine Investition in die mobile Zukunft der Leipziger. Bis 2015 sollen alle Unterwerke der Straßenbahn umgebaut sein.

+++

Newsletter
Zuschauernachrichten