Mehr zum Hauseinsturz im Zentrum

An dem eingestürzten Haus an der Straße der Nationen 61 bis 63 in Chemnitz haben die Sicherungsarbeiten begonnen.

Wie die Stadt Chemnitz am Montag mitteilte, wurden bereits Auflagen zur Absperrung veranlasst. Weiter heißt es, der private Eigentümer des Gebäudes sei am Morgen vor Ort gewesen und habe eine Firma beauftragt, das Gelände weiträumig abzusichern. Er ziehe auch einen Abriss des Gebäudes in Betracht.

Inzwischen ist die Straße der Nationen wieder in beide Richtungen freigegeben. Das leer stehende, fünfstöckige Haus war am Samstagabend eingestürzt.

Nach dem Einsatz eines Leichensuchhundes kann laut Polizei ausgeschlossen werden, dass sich Personen in dem Gebäude befanden. Parkende Fahrzeuge wurden ebenfalls nicht beschädigt.

Der Einsturz selbst ist eine Folge des Sturmes und wird deshalb nicht als Aufsichtspflichtverletzung geahndet.