Einfamilienhaus und Arztpraxis von Einbrechern heimgesucht

Chemnitz – In den vergangenen zwei Nächten ist erneut in Chemnitz eingebrochen worden.

Im Ortsteil Schlosschemnitz drangen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus nahe der Salzstraße ein. Mit einem Brechwerkzeug hebelten die Täter die Terrassentür auf und durchwühlten anschließend die Räumlichkeiten.

Was gestohlen wurde ist derzeit noch unbekannt. Der Gesamtsachschaden durch den Einbruch wird auf etwa 1.000 Euro beziffert.

In der darauffolgenden Freitagnacht brachen ebenfalls Unbekannte gegen Mitternacht in eine Arztpraxis auf der Arno-Schreiter Straße ein. Über eine Leiter gelangten die Täter an ein Fenster aus Sicherheitsglas, welches sie zerschlugen, um in die Arztpraxis einzudringen. In der Folge zerstörten die Unbekannten eine Glastür in den Praxisräumen und durchwühlten im Empfangsbereich mehrere Schubkästen.

Was die Unbekannten hier entwendet haben und wie hoch der Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt.