Mehrere Kellereinbrüche angezeigt

Chemnitz – Im Chemnitzer Stadtgebiet wurden in den letzten Tagen mehrere Kellereinbrüche angezeigt, bei denen es noch keine Spur von dem oder den Tätern gibt.

© Sachsen Fernsehen

In den ersten beiden Fällen wurden aus Mehrfamilienhäusern in der Sebastian-Bach-Straße und der Brückenstraße jeweils Fahrräder aus Kellerräumen entwendet.

So brachen in der Sebastian-Bach-Straße unbekannte Täter in der Nacht zum Montag gewaltsam eine Kellerbox auf und stahlen drei Mountainbikes.

Am zweiten Tatort in der Brückenstraße verschwanden zwischen Freitagnachmittag und Montagvormittag zwei Bikes im Gesamtwert von rund 450 Euro aus dem Keller.

Der Stehlschaden wurde mit fast 2.000 Euro angegeben, der Sachschaden mit rund 100 Euro.

Auch in die Weststraße wurden Polizeibeamte gerufen, wo ebenfalls unbekannte Diebe reichlich 1.800 Euro Schaden beim Diebstahl von Werkzeugen hinterließen. Durch eine aufgehebelte Tür waren die Täter in den Keller eines Wohnhauses gekommen und hatten verschiedene Elektrowerkzeuge, wie eine Stichsäge, Akkuschrauber, Schlagbohrmaschine und einen Schwingschleifer mitgenommen.

Die Tatzeit liegt hier zwischen Sonntag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 11 Uhr.

Und auch ein Wohnhaus in der Irkutsker Straße suchten Diebe auf. Hier brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag drei Keller eines Wohnhauses in der Irkutsker Straße auf.

Von dort stahl man nach erstem Überblick alkoholische Getränke und Nahrungsmittel.

Der bislang bekannte Schaden beläuft sich in diesem Fall auf etwa 50 Euro.