Mehrere Kellereinbrüche in Chemnitz

Mehrere Kellereinbrüche in verschiedenen Stadtteilen sind der Polizei seit Donnerstagabend angezeigt worden.

Am frühen Donnerstagabend meldete sich ein Bewohner der Orthstraße. Aus seinem Keller haben Diebe vier Fahrräder gestohlen. Zwei Mountainbikes waren extra mit Seilschloss gesichert in der Kellerbox abgestellt.

Ein gelbes „Cannondale“-Mountainbike und ein grün-schwarzes Rennrad desselben Herstellers konnten sich die Täter einfach so greifen. Die Bikes haben einen Wert von insgesamt etwa 2.000 Euro.

Am Freitagvormittag fehlten in einem Hauskeller auf der Albrechtstraße zwei Fahrräder im Gesamtwert von ca. 4.000 Euro. Es handelt sich um ein Mountainbike und um ein Rennrad. Ob aus einem zweiten Keller des Hauses etwas fehlt, das steht noch nicht fest. An beiden Kellern hatten die Einbrecher die Vorhängeschlösser geknackt.

Zwar eingebrochen, aber offenbar nichts gestohlen wurde in sechs Mieterkellern auf der Regensburger Straße. Die Einbrüche wurden am Freitagmorgen festgestellt und angezeigt. Die Täter hatten die Überwürfe an den Kellertüren herausgerissen. Es entstand Sachschaden von ca. 60 Euro.

Ebenfalls leer aus gingen diejenigen, die auf der Ludwigstraße (Sachschaden: ca. 150 Euro) und auf der Reitbahnstraße (Sachschaden: ca. 20 Euro) in jeweils einen Keller eingebrochen waren.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar