Mehrere manipulierte Geldautomaten in Dresden entdeckt

In der Inneren Altstadt sind mehrere manipulierte Geldautomaten entdeckt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt, ob bereits Daten ausgespäht oder auch missbräuchlich verwendet wurden.

Laut Polizei wollte eine 20-Jährige den Geldautomaten eines Kreditinstitutes an der Webergasse nutzen. Dabei bemerkte sie einen verdächtigen Aufsatz am Automaten und verständigte die Mitarbeiter der Bank.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den Aufsatz sicher. In der Nacht wurde ein weiterer manipulierter Geldautomat bei einem Kreditinstitutes an der Glacisstraße festgestellt.

Ob bereits Daten ausgespäht oder auch missbräuchlich verwendet wurden, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei.

++

Mehr Nachrichten erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, Mo bis Fr stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.