Meike Roden als grüne Chemnitzer Direktkandidatin gewählt

Chemnitz – Am Freitagabend haben die Chemnitzer GRÜNEN auf ihrem Stadtparteitag die Studentin und Stadträtin Meike Roden als Direktkandidatin für den Bundestag gewählt.

© BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Sie erhielt 86 Prozent der Stimmen. Im September hatte sie schon ein einstimmiges Votum der Partei erhalten, beim Landesparteitag am 3./4. März für den 3. Listenplatz zu kandidieren.

Für ihr Psychologiestudium zugezogen, wurde Meike Roden (25) vor drei Jahren als jüngste Stadträtin in den Stadtrat gewählt. Dort ist sie schulpolitische Sprecherin der grünen Stadtratsfraktion. Im Stadtrat hatte sie sich für das Studentenkulturticket eingesetzt.

Einer ihrer Schwerpunkte liegt im Bereich Gesundheit. Es sei für sie nicht hinnehmbar, dass Krankenpflegepersonal, freiberufliche Hebammen und auch Psychotherapeuten in Ausbildung so wenig verdienen.

(Quelle: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz)