Meilenstein für Studio W.M.

Das Studio W.M.-Werkstatt für Musik und Theater aus Chemnitz ist mit dem „Meilenstein“ ausgezeichnet worden.

Die Ehrung wurde am Montagabend in den neuen Räumlichkeiten des Studios in der Schönherrfabrik übergeben. Der „Meilenstein“ wird seit 1998 jedes Jahr vom Marketing-Club Chemnitz verliehen und würdigt herausragende unternehmerische Leistungen.

Die unterstrichen auch die Gastredner und Laudatoren, unter ihnen auch Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, sowie Vertreter aus Wirtschaft und Kunst.

Das Studio W.M.-Werkstatt für Musik und Theater wurde von Opernsänger Wieland Müller vor 17 Jahren als privat geführte Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gegründet.

Seit dem steht es für hervorragende gesangliche und künstlerische Ausbildung und Begabtenförderung in vielen Bereichen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Theater Chemnitz und der Stadthalle entstanden bereits viele Produktionen. Der „Meilenstein“ würdigt nun dieses unternehmerische Engagement der Familie Müller.

Interview Wieland Müller – Dipl. Opernsänger & Leiter des Studio W.M.

Rund 70 jetzt professionell arbeitende Künstler haben ein Teil ihrer schauspielerischen oder gesanglichen Ausbildung im Studio W.M. erhalten.

Darunter namhafte Größen, wie Matthias Otte oder Christian Müller, de als jüngstes „Phantom der Oper“ bekannt wurde.

Er ist gerade in Chemnitz zu Gast und ließ es sich nicht nehmen, dem Publikum eine Kostprobe seines Können dazubieten.

Ausschnitt

Wer das Studio W.M. Einmal live in Aktion erleben möchte, der hat auch dieses Jahr mehrfach Gelegenheit dazu.

Interview Wieland Müller – Dipl. Opernsänger & Leiter des Studio W.M.

Zudem lädt das Studio W.M. Am 23. Februar zu einem Tag der offenen Tür in die Schönherrfabrik ein. Vielleicht ja sogar der erste Schritt für das eine oder andere neue Gesangstalent.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar