Meißen – Künstler „Leo“ hat 170 Quadratmeter großes Bild gemalt

Meißen - War das ein Aufwand! Der Dresdner Künstler Kay "Leo" Leonhardt hat ein etwa 170 Quadratmeter großes Wandbild gemalt. Das Kunstwerk gehört zu Leos größten Projekten. Am Donnerstag wurde es nach wochenlanger Arbeit endlich vom schweren Gerüst befreit.

© privat
© privat

Normalerweise arbeitet der Künstler "Leo" auf Papier. Für sein neues Projekt tauscht er den Stift jedoch durch den großen Pinsel. Das Wohngebiet auf dem Albert-Mücke-Ring in Meißen wird bereits seit 2017 mit rund 20 Mio. Euro saniert. Und da ist moderne Kunst natürlich ein Muss! Neben unter anderem dem Neubau von 15 Reihenhäusern findet auch das Fassadenbild genügend Platz. Bereits seit August 2019 wird das Projekt aufwendig geplant, allerdings waren viele Vorarbeiten nötig. Im April diesen Jahres begannen dann die Arbeiten mit den Vorzeichnungen. Nun ist das Bild - bei bestem Sonnenschein - vom Gerüst befreit worden. Gute Arbeit, Leo!

© privat

 

 

Sehen Sie auch - Kay "Leo" Leonhardt im Gespräch in unserer "LookUp Show"