„Melt!“ – Finale in Ferropolis

30.000 Musikfans feierten von Freitag bis Sonntag das „Melt!“-Festival.

In der Industriekulturstätte Ferropolis nahe Gräfenhainichen endet heute Abend Europas größtes Indie- und Elektro-Festival. Mit rund 30.000 Besuchern war das Festival auf der Halbinsel am Gremminer See ausverkauft.

Höhepunkte in diesem Jahr waren unter anderem die Auftritte von Tocotronic, Delphic, The XX und Goldfrapp. Insgesamt spielten mehr als 120 Bands zwischen ausgedienten Braunkohlebaggern.