Merkel kommt- diese Fragen haben die Dresdner

Dresden - Dresden erwartet hohen Besuch. Am Donnerstag ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gast in der sächsischen Landeshauptstadt. Sie ist Ehrengast bei dem Mediensommerfest in der Messe Dresden. Zuvor wird sie gemeinsam mit den Vertretern der CDU-Landtagsfraktion ins Gespräch kommen.

Kurz vor dem Kanzlerinnenbesuch haben wir die Dresdner gefragt: Welche Themen brennen ihnen unter den Nägeln? Welche Frage würden sie Angela Merkel stellen, wenn sie die Chance zu einem Gespräch mit ihr hätten? Die Kanzlerinnen-Fragen gibt's im Video.

Die Umfrage zeigt, dass die Bürger sich eine höhere Bereitschaft der bundesdeutschen Politiker in Bezug auf Meinungsaustausch wünschen. Die Dresdner im speziellen würden mit Angela Merkel vor allem über ihre Regierungszeit bzw. "die Zeit danach", die europäische und deutsche Flüchtlingspolitik, Renten- und Finanzpolitik sowie über die im

 

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Raum stehende Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht sprechen. Klar wurde aber auch, dass einige Passanten erst gar nicht mit Merkel reden wollen würden. Sie fühlen sich teils nicht gehört, teils nicht verstanden oder beriefen sich auf generelles Desinteresse an politischen Themen.

Die Bundeskanzlerin wird, gemeinsam mit Ministerpräsident Michael Kretschmer und Frank Kupfer, dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion des sächsischen Landtags am frühen Donnerstagabend eine Pressekonferenz abhalten. Welche konkreten Themen die Kanzlerin in Dresden aufgreifen will

ist bislang unbekannt. Anschließend geht es direkt ab in Richtung Messe Dresden zum Mediensommerfest. Der Bereich um die Messe wird während des Merkel-Aufenthalts zum Hochsicherheitstrakt. Mit Verkehrseinschränkungen im Innenstadtbereich ist zu rechnen.

Gerade in Hinblick auf die anstehenden Kommunal-, Landes- und Europawahlen scheint eines klar: vor allem die sächsischen Abgeordneten müssen weiterhin "das Ohr an der Straße haben".