Merseburger Straße bis Ende Februar dicht

Leipzig - Nach einem Wasserrohrbruch ist die Merseburger Straße stadtauswärts noch bis mindestens Ende Februar gesperrt. Die Fahrtrichtung stadteinwärts ist ab Dienstagmorgen wieder frei.

Am Sonntagabend war an der B181 zwischen Wielandstraße und Franz-Flemming-Straße eine 50 Zentimeter starke Trinkwasserleitung kaputt gegangen. Die Leitung aus dem Jahr 1925 ist inzwischen zwar repariert; allerdings müssen die Leipziger Wasserwerke rund 50 Meter Straße und Gehweg neu aufbauen. 

Rohr, Wasserleitung, Baustelle, Wasser, © Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Anlieger können eine lokale Umleitung nutzen. Alle weiteren Verkehrsteilnehmer werden von Seiten der Wasserwerke gebeten, den Bereich stadtauswärts großzügig zu umfahren. Für die Buslinien 130 und 131 kommt es zu kurzfristigen Fahrplanänderungen.