Merseburger Straße frei: Munitionsbergung pausiert

Leipzig- Die Merseburger Straße ist bis zum 2. Januar vorerst wieder frei.

© Sachsen Fernsehen

Grund dafür ist die Unterbrechung der Arbeiten zur Munitionsbergung. Seit dem 6. Dezember bergen Taucher Munitionsbestände aus dem Zweiten Weltkrieg aus dem Elster-Saale-Kanal. Im Zuge der Arbeiten muss die Merseburger Straße gesperrt werden.

Ab dem 3. Januar werden die Arbeiten dann wieder aufgenommen und die Brücke bleibt erneut von Montag bis Donnerstag jeweils 5 bis 15 Uhr gesperrt. Geplant sind die Arbeiten bis über den 4. Februar hinaus. Eine erneute Unterbrechung muss nur bei anhaltenden Frostperioden eingelegt werden.