Messe „denkmal 2008“

Über 100.000 Baudenkmale wurden in den letzten Jahren bundesweit zerstört.

Weniger Abriss – mehr Sanierung von Altbausubstanz. Dies ist nicht nur die Devise der Messe „denkmal 2008“.

In ostdeutschen Städten bewegt sich schon lange etwas. Stadt und Bürger haben erkannt, dass historische Gebäude erhalten und geschützt werden müssen.

Interview: Deliane Träber, Geschäftsbereichsleiterin Leipziger Messe GmbH

Einen Sanierungsboom erleben in Leipzig derzeit Häuser aus der Gründerzeit. Viele Altbauten und Gebäudedenkmäler sind dennoch dringend sanierungsbedürftig. Herrenlose Grundstücke, nicht ermittelbare, unschlüssige oder unwillige Eigentümer sind dabei nur einige Hürden.

Interview: Ulrike Wendland, Landeskonservatorin Sachsen-Anhalt

Die Baumwollspinnerei im Leipziger Westen zeigt, wie ehemaliges Fabrikgelände sinnvoll genutzt werden kann und muss. Künstlergruppen, Architekten und Handwerksbetriebe fanden hier ein geeignetes Arbeitsumfeld.

Welche Entwicklungsmöglichkeiten noch überall schlummern, darüber tauschen sich Experten auf der Messe „denkmal 2008“ aus, die am Donnerstag beginnt.