Messerangriff an Leipziger Oberschule – Täterin muss in Psychiatrie

Nach dem Messerangriff auf eine 13-Jährige in der Oberschule Wiederitzsch ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes.

Außerdem wurde für die Täterin die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragt.

Die 14-Jährige hatte am Dienstagmorgen aus heiterem Himmel auf ihre Mitschülerin eingestochen, diese erlitt Verletzungen an Armen, Oberkörper und Schultern Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar