Messerattacke in Mittweida

Schwer verletzt hat eine Frau in Mittweida die Messerattacke ihres Freundes überlebt.

Laut Polizei wurde die 36-jährige gestern Abend mit mehreren Stichwunden in Hals, Brust und Rücken gefunden. Als Täter kommt ihr 30-jähriger Freund in Frage, der knapp 1 Stunde nach der Bluttat von den Beamten geschnappt wurde. Zum Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt, vermutlich war aber ein Beziehungsstreit der Auslöser.