Messerstecher vor Gericht

Heute steht Vaceslav I. wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Bautzen.          

 Der in der Sowjetunion geborene 50-Jährige soll laut Anklage der Staatsanwaltschaft am 31. Mai 2008 nach einer verbalen Auseinandersetzung auf den 48-jährigen Alexander V. mit einem Klappmesser eingestochen haben.

 Die Staatsanwaltschaft unterstellt dem Angeklagten Tötungsabsicht. Das Opfer überlebte nur knapp durch eine Notoperation. Der Prozess hatte bereits im letzten Jahr begonnen, ein Urteil fiel wegen Verhandlungsunfähigkeit des angeklagten jedoch nicht. Für den Prozess sind zwei Verhandlungstage angesetzt.    

      
++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.