Messerstecherei auf Chemnitzer Kaßberg

In einem Wohnhaus an der Uhlichstraße auf dem Chemnitzer Kaßberg ist es am Sonntagnachmittag zu einer Messerstecherei gekommen.

Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei eskalierte ein schon länger andauernder Streit zwischen zwei Nachbarn.

Als ein weiterer Mieter schlichten wollte, wurde er von einem 34-jährigen mit mehreren Messerstichen verletzt.

Interview: Frank Fischer – Sprecher Polizeidirektion Chemnitz

Der dritte Beteiligte erlitt bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen.

Nach Aussage von Hausbewohnern soll der 34-jährige Angreifer bereits in der Vergangenheit „psychisch auffälliges“ Verhalten gezeigt haben.

Die beiden Schwerverletzten konnten durch die Chemnitzer Kripo noch nicht verhört werden.

Interview: Frank Fischer – Sprecher Polizeidirektion Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar