Messerstecherei in der Innenstadt

Chemnitz – In der Chemnitzer Innenstadt ist bei einer Messerstecherei ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war es in der Nacht zu Sonntag zu einer tätlichen Auseinandersetzung im Bereich des Terminal 3-Komplexes zwischen mehreren Männern nordafrikanischer Herkunft gekommen. Dabei wurde kurz nach Mitternacht ein 27-jähriger aus Libyen stammender Mann mit einem Messer schwer verletzt. Er konnte noch nicht vernommen werden.

Ein 30-jähriger Landsmann wurde zudem mit einer Flasche geschlagen und leicht verletzt. Bei ihm stellten die Beamten fest, dass er mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen die Angaben zum Tatgeschehen und zu den Tätern machen können.