Michael Fischer-Art gestaltet Transplanterie-Station der Herzzentrums

Im Rahmen der Ausbauarbeiten des Leipziger Herzzentrums wird der hiesige Künstler Michael Fischer-Art eine Intermediate-Care-Station für Herzchirurgie gestalten. Seine Bilder sollen den Patienten beim Heilungsprozess unterstützen.

Das  Grau  der  Innenstädte  ist  Michael  Fischer-Art,  Preisträger  von  mehr  als  60  nationalen und  internationalen  Kunst  am  Bau-Wettbewerben,  stets  ein  Dorn  im  Auge.  Seit  Jahren bekämpft  er  dieses  mit  seinen  Farben  und  Figuren.  Inhaltlich  wirken  seine  inzwischen weltweit verbreiteten Arbeiten sozialkritisch und beschäftigen sich mit aktuellen Ereignissen aber auch der Sucht nach Luxus und Labels. Immer wieder thematisiert er seine Heimatstadt Leipzig und räumt deren prominenten Bürgern, wie Bach und Goethe, einen Platz in seinen Werken ein.   

Mit Blick auf die gerade in einem Krankenhaus manchmal sorgenvolle und zurückhaltende Stimmung gestaltet der Künstler nun die IC B, eine eigens auf die Behandlung von Herz- und Lungentransplantierten   Patienten   ausgerichtete   Wachstation,   mit   seinen   Farben   der Hoffnung.  „Es  ist  eine  alte  Weisheit,  dass  die  Kunst  die  Lebensgeister  weckt  und Empfindungen  aus  der  tiefsten  Starre  befreit.  Die  Kunst  im  Krankenhaus  ist  also  mehr  als nur eine ästhetische Bereicherung“, erklärt Michael Fischer-Art.   

Jedes einzelne Bild, zu finden sowohl in den Patientenzimmern als auch auf den Fluren der Station,   entführt   den   Betrachter   in   eine   neue   Welt;   Landschaften,   Tierlebensräume Jahreszeiten  und  historische  Ereignisse.  Alle  Bilder  wurden  für  den  Einsatz  in  diesem hygienisch  hochsensiblen  Umfeld  auf  eine  Aluminiumplatte  aufgebracht  und  anschließend speziell  pulverbeschichtet. 

Die  damit  entstandene,  komplett  versiegelte  Oberfläche  erlaubt eine stetige desinfizierende Reinigung bei gleichbleibend hoher Erscheinungsqualität.   Bei den nun im  Herzzentrum Leipzig präsentierten Werken handelt es sich teils um bisher unveröffentlichte  Bilder. 

Die  angewandte  Beschichtungstechnik  ist  auf  die  verschiedensten Malereien  des  Künstlers  übertragbar  und  ermöglicht  somit  einen  vielseitigen  Einsatz. Detaillierte Informationen sind auf der Homepage von Michael Fischer-Art unter www.fischer-art.de erhältlich.