Michael G. Fritz stellt neuen Roman „Adriana läßt grüßen“ in Dresden vor

Am 13.9.2012 um 20.00 Uhr feiert das Buch Premiere in der Haupt- und Musikbibliothek (Freiberger Straße 35). +++

Köln Hauptbahnhof: Kurz vor Abfahrt seines Zuges findet Boris Helmer in seinem Gepäckfach einen fremden Koffer. Ohne in dem Moment zu wissen, was er tut, greift er zu und entdeckt darin nichts anderes als Fotografien, Fotografien einer einzigen Frau: Adriana, der er sich auf seltsame Art verbunden fühlt. Auf der Suche nach ihr verliert er seinen äußeren Halt, ihm fallen indessen all die längst vergessenen Familiengeschichten ein, die ihm sein Vater erzählt hat. Es ist die Geschichte der Familie Helmer, die aus Ostpreußen stammt und deren Leben vom August 1961 an in Köln hätte weitergehen können, doch kehrte sie nach Ostberlin zurück.

Boris’ Suche nach Adriana wird auch zu einer Rückkehr in seine Kindheit, eine Reise in die Geschichte seiner

Familie. Moderation: Michael Hametner, Literaturredakteur MDR-Figaro.

Der Eintritt ist frei.

Quelle: Michael G. Fritz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!