Mieten in Dresden steigen weiter

Dresden - Die ortsübliche Vergleichsmiete ist seit 2016 um 6,4 Prozent auf 6,48 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Das geht aus dem neuen Dresdner Mietspiegel hervor. Einen deutlichen Anstieg gibt es bei kleinen und großen Wohnungen. Für kleine Wohnungen mit einer Fläche unter 40 Quadratmetern und große Wohnungen mit über 85 Quadratmetern sind höhere Mieten pro Quadratmeter zu zahlen als für Wohnungen mit mittlerer Wohnfläche.