Mieten: Studenten müssen mehr bezahlen

Leipzig- Die Mietpreise für Studentenwohnungen sind in Leipzig erneut gestiegen.

Die Mietpreise für Studentenwohnungen sind in Leipzig erneut gestiegen. Durchschnittlich 4,2 Prozent mehr müssen Studierende im Vergleich zum Vorjahr bezahlen. Das geht aus dem MLP Studentenwohnreport hervor. Leipzig liegt damit bei der Steigerung auf Platz 3 unter 30 untersuchten Hochschulstandorten in Deutschland. Trotzdem: insgesamt ist der Osten für Studenten immer noch günstig. So kosten Vergleichswohnungen in Leipzig 355 Euro und in Magdeburg 289 Euro. Am teuersten ist es für junge Menschen in München: hier zahlt man für eine 30-Quadratmeter große Musterwohnung 802 Euro.