Sommertour: Zu Besuch in Deutschlands größtem Neubaugebiet

Dresden - Die Arbeiten für ein neues Stadtquartier in Dresden-Mickten laufen auf Hochtouren. Auf dem ersten Bauabschnitt entstehen zwischen Flutrinne und Elbepark rund 180 neue Wohnungen. Ende des Jahres sollen der Rohbau fertiggestellt sein. Die ersten Bewohner sollen im Spätsommer 2019 zwischen Flößerstraße, An der Elbaue und der Brockwitzer Straße einziehen. Wir haben der Baustelle einen Besuch abgestattet.

180 Wohnungen und 2 Gewerbeflächen werden auf dem etwa 14.800 Quadratmeter großen Grundstück Platz finden. Die ersten beiden Stockwerke der einmal fünfgeschössigen Apartment-Gebäude stehen bereits. Auch eine Tiefgarage mit bis zu 145 Stellplätzen wurde von der Hoch und Tiefbau Dresden GmbH errichtet. Zurzeit arbeiten bis zu 60 Arbeiter täglich, um den Rohbau bis zum Wintereinbruch abschließen zu können. Ab Spätsommer 2019 sollen die Wohnungen vermietet werden. Den größten Teil machen 3-Raum Wohnungen für junge Familien aus.

© Sachsen Fernsehen

Erster Schritt im Mega-Projekt

© Sachsen Fernsehen

Der erste Bauabschnitt wird mit 21 Millionen Euro an reinen Baukosten kalkuliert. Dennoch ist er nur ein kleiner Schritt auf dem Weg zu Deutschlands größten zusammenhängenden Neubaugebiet. Auf dem insgesamt vier Hektar großen Areal investiert die Projektgesellschaft Mika-Quartier GmbH & Co. KG etwa 200 Millionen Euro. Dabei sollen die künftigen Mieter vor allem von der guten infrastrukturellen Lage profitieren. Denn mit der Nähe zur A4 und vielen ÖPNV-Anschlüssen ist das Gebiet hervorragend angebunden. Ins Stadtzentrum benötigt man nur zehn Minuten.

Drehscheibe Sommertour - Euer Nachrichtenmagazin vor Ort!

Ihr habt Anregungen für unsere Sommertour 2018?

Es gibt ein Thema, das Euren Stadtteil bewegt und über das wir unbedingt ausführlicher berichten sollten?

Oder habt ihr einen besonderen Sommertrend ausgemacht, den wir testen sollten?

Schickt uns Eure Ideen, Hinweise oder auch Kritik an zuschauer@dresden-fernsehen.de !

© Sachsen Fernsehen