Milbradt zieht positive Reisebilanz

Der sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt zieht anläßlich seiner USA-Reise eine positive Zwischenbilanz.

Sachsens Regierungschef Georg Milbradt hat am Sonnabend in San Diego eine positive und zuversichtliche Bilanz seiner Firmenbesuche und Unternehmensgespräche in Kalifornien gezogen. Er betonte dabei die große Bedeutung langfristiger und vertrauensvoller Kontaktpflege für mögliche Investitionen in Forschung und Produktion in der Mikroelektronik. Milbradt zeigte sich zuversichtlich, dass der Besuch und die bisherigen Kontakte konkretere Ergebnisse bringen können.