Millionen für Dresdens Bildung

Marode Turnhallen, mangelnder Brandschutz, herausfallende Fenster – Dresdens Schulen sind sanierungsbedürftig. Dass sich das in Zukunft ändern soll, zeigte die Stadtratssitzung am Donnerstag Abend.+++

Dass Dresdens Schulen sanierungsbedürftig sind, ist längst hin bekannt.
Aus diesem Grund stand die Erfassung baulicher und hygienischer Mängel auf der Tagesordnung der Dresdner Stadtratssitzung.
Gerade in der letzten Zeit häuften sich Vorfälle, in denen Dresdner Schülerinnen und Schüler in Gefahr gebracht wurden.

Rede im Video von Peter Lames (SPD), Fraktionsvorsitzender
Rede im Video von Tilo Wirtz (Die Linke), Stadtrat
Rede im Video von Winfried Lehmann (CDU) Familienbürgermeister Dresden

Der von der SPD eingebrachte Antrag zur Neuerfassung der Mängel wurde letztlich abgelehnt.
Auch wenn dieser Entschluss die Dresdner Schulen zunächst vor den Kopf stoßen dürfte, haben sie allen Grund hoffnungsvoll in die nächsten Jahre zu blicken. Wie Dresdens Erster Bürgermeister bekannt gab, soll in den nächsten Jahren viel Geld in Dresdens Bildungseinrichtungen investiert werden.

Rede im Video von Dirk Hilbert (CDU), Erster Bürgermeister Dresden
 
Mit dem Geld sollen zunächst dringend benötigte Sanierungen an Schulen auf den Weg gebracht werden.
Aber auch Neubauten sind geplant. So garantiert die Stadt, dass ab 2013 jedem Neugeborenem ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen wird.

Die Debatten in voller Länge überträgt Dresden Fernsehen in der Sendung Stadtrat aktuell am Samstag 18 Uhr und Sonntag 8 Uhr.
++

Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!