Millionenschäden durch Unwetter an Fahrzeugen in Sachsen

Sachsen- Im vergangenen Jahr haben Unwetter in Sachsen Millionenschäden an Fahrzeugen verursacht. 

Bei rund 7.900 Einzelschäden belief sich die Schadenssumme insgesamt auf ca. 10 Millionen Euro, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft mitteilte. 7.500 Schäden sind laut den Angaben durch Sturm, Hagel und Blitzschlag verursacht worden und 400 durch Überflutungen.

Auf 1.000 kaskoversicherte Autos wurden statistisch 3,6 Schäden durch Unwetter gemeldet.

In der bundesweiten Naturgefahrenbilanz für Fahrzeuge, erstellt durch den DGDV, war Sachsen im vergangenen Jahr auf Platz 6. Bundesweit kam 2021 eine Schadenssumme von 1,7 Milliarden Euro durch Unwetter an Autos zusammen. (mit dpa)